Gut Lesen   Gut Rechnen   Gut Schreiben  
           
Bayern Sachsen
Hessen Thüringen
Niedersachsen
NRW
Rheinland Pfalz
Linz
 
GUT SCHREIBEN
Das von uns verwendete Schriftsystem ist eine
Lautschrift. Das bedeutet, dass der Lautstrom der
gesprochenen Sprache in das Buchstabensystem
der geschriebenen Sprache übersetzt werden muss.
Dazu ist ein komplexes Regelsystem notwendig,
dass durch das Sprechen nicht deutlich wird.
Hinzu kommen regionale Einflüsse der Sprache („Kirsche“ oder „Kirche“) und historische
Entwicklungen („Stadt“ mit „dt“, da mittelalterliche
Schreiber ihren Kunden einen Buchstaben mehr verkauften), die von Kindern mit Entwicklungs-
verzögerungen langsamer gemeistert werden.
 
 
  Schreiben ist ein hochkomplexer Vorgang, bei dem viele Teilfertigkeiten wie Motorik,
Kognition und Motivation aufeinander treffen. Im Gegensatz zu der mündlichen Form
von Sprache, die Kinder quasi von allein in ihrer sprachlichen Umgebung lernen,
bedarf das Schreibenlernen einer gezielten pädagogischen Unterweisung.

Nach übereinstimmender Auffassung vieler Wissenschaftler lernen Kinder das Schreiben
in aufeinander folgenden Stufen. Hier sind die alphabetische, die orthografische,
die morphematische und die wortübergreifende Stufe zu nennen. Einzelne Kinder
verharren dabei länger auf einer Stufe, andere kommen schneller voran.
Grundsätzlich sind jedoch alle Kinder in der Lage, manchmal mit Hilfe einer gezielten
pädagogischen Förderung, normgetreues Schreiben zu erlernen und sich die richtigen
Zugriffsweisen und noch nicht vollzogenen Lernschritte anzueignen.


Schreiben lernen Kinder durch Schreiben.
Das Schreibenlernen bedeutet Arbeit, die hauptsächlich vom Kind geleistet werden
muss. Im Gegensatz zur Nachhilfe, die dort ansetzt wo ein Kind im Unterricht etwas
nicht verstanden hat, setzt eine pädagogische Therapie bei den persönlichen
Lernvoraussetzungen an und hilft somit dauerhaft.
 
Home Aktuelles Impressum
Fortsetzung_Schreiben